Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

22.09.2010

  • Sep
    22 17:58

    22.09.2010

    Unsere erste Nacht in der Holzhütte, welche vom WWF extra für die Udegen errichtet wurde, war abgesehen von der Eiseskälte und der Härte der Holzpritsche unter mir super. Man beachte: ich habe mit Funktionsunterwäsche, T-Shirt, Jogginganzug und Pullover geschlafen. Der Grund war allerdings, wie mir der von uns liebevoll genannte Russe Iwan „Obelix“ (Ja, er sieht echt genauso aus! – Man tritt ihm aber mit gewaltigem Respekt entgegen, da zumindest ich sobald er in meiner Nähe ist eine Riesenangst vor ihm habe) nannte, mein viel zu dünner Schlafsacke – man bedenke, dieser ist für -20 Grad Celsius geeignet. Die russischen Schlafsäcke haben allerdings Christoph, Johannes und Flo gekriegt.
    Gegen 08.00 Uhr wurde ich dann von den Jungs geweckt, die sich zum Angeln gemacht habe – ich bin hiervon ferngeblieben, weil die Männer der Ansicht waren, den Frauen die Angeln nicht geben zu können, da diese sie kaputt machen würden. Also habe ich die Zeit mit Lernen verbracht, denn die Schule geht ja trotz Tigerbotschafter-Dasein weiter. Nachdem die Truppe wieder zurück war (Bericht über das Fischen auf www.wwf-jugend.de) haben wir zu Mittag gegessen und nach einer kurzen Pause ist der Rest wandern gegangen während ich meinen Lerntag fortgeführt habe.
    Jetzt warten wir noch bis 23.00 Uhr und machen uns dann auf in den Wald zu einer nächtlichen Wanderung. Von den garantiert spannenden Erlebnissen berichte ich euch morgen!
    Eure Tigerbotschafterin Julia