Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

Heute war unser großer Tag. Der Tiger-Day!

  • Oct
    01 17:06

    Heute war unser großer Tag. Der Tiger-Day!

    Aufgeregt sind wir gestern alle schlafen gegangen, um heute Morgen noch aufgeregter und höchstgespannt aufzuwachen. Vor lauter Aufregung habe ich sogar das Frühstück verpasst, was mir sonst wohl niemals passieren würde.
    Um 12.00 Uhr ging der Marsch dann los. Gemeinsam mit etwa 2500 Menschen sind wir in einem Umzug gelaufen - der absolute Wahnsinn. Es ist so schön zu sehen, wie viele Menschen sich hier, in Wladiwostok, für den Tiger engagieren und dass sogar Kinder im Alter von etwa 8 Jahren riesige Plakate malen und Tiger basteln. Ich war so erstaunt, dass man sich auf so viele verschiedene Arten und Weisen als Tiger verkleiden kann. Es war faszinierend und zugleich auch schön. Außerdem habe ich ein Interview für die nationale Nachrichtensendung „Westi“ gegeben. Gerade weil ich weiß wie bekannt dieser Sender ist, freue ich mich umso mehr darüber, dass ich die Möglichkeit hatte dort über unsere Expedition und unsere Ziele zu sprechen. Nachdem wir auf dem zentralen Platz angekommen waren, sind wir zum Zelt des WWF gegangen und haben von dort aus das Geschehen betrachtet. Steffen hat einige Interviews gegeben, bis wir schließlich alle auf die Bühne gegangen sind. Dort hat er gemeinsam mit Johannes, welcher per Zufall dazu auserwählt wurde, über unsere Expedition geredet.
    Gegen 15.00 Uhr sind wir dann zurück zum Hotel gegangen, die Jungs sind alle in das WWF Büro gelaufen, um dort ihre Berichte zu schreiben und hochzuladen. Während Franka und ich die verbliebene Zeit nutzten, um uns Wladiwostoks schönste Ecken anzuschauen.
    Abends waren wir noch alle gemeinsam Essen und nun verabschieden wir uns noch von Kolja – dann haben wir uns von allen russischen Gruppenmitgliedern, welche uns innerhalb der kurzen Zeit richtig ans Herz gewachsen sind, verabschiedet.
    In diesem Sinne, verabschiede ich mich nun wohl auch zum letzten Mal von euch, leider. Es war wirklich eine super Zeit in Russland – eine der wohl Schönsten meines Lebens.
    Eure Tigerbotschafterin Julia