Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

klartext

10.03.2008: Neues aus dem Maschinenraum

Gelöschte Person
Gelöschte Person

Liebe studiVZ-Freunde,

studiVZ hat inzwischen über 4,9 Millionen Mitglieder. Mehr als die Hälfte von Euch loggt sich jeden Tag bei uns ein. Natürlich ist das eine große technische Herausforderung.

Der Motor von studiVZ ist die Software, die all das möglich macht. Diese Software haben wir anfangs neben unserem Studium entwickelt. Wir hätten uns damals nie träumen lassen, dass sich einmal eine ganze Generation junger Leute auf studiVZ mit ihren Freunden vernetzen würde. Das hat unseren Motor ganz schön ins Schwitzen gebracht!

Über 100 Leute arbeiten bei studiVZ; gut ein Drittel davon im Maschinenraum. Immer wieder haben wir unseren Motor – die Software – verbessert und getuned, Zahnräder ausgetauscht und an Schrauben gestellt, um dem rapiden Wachstum standzuhalten. Das hat gut funktioniert. Aber wir waren so beschäftigt, den Motor am Laufen zu halten, dass wir bei der Entwicklung neuer Funktionen immer langsamer geworden sind. Dem äußeren Anschein nach hat sich bei studiVZ in letzter Zeit wenig getan. Das hat einen einfachen Grund:

Im letzten halben Jahr haben wir einen komplett neuen Motor gebaut!

Äußerlich verändert sich dadurch wenig. Aber unter der Motorhaube steckt demnächst richtig Power. Damit Ihr auch in Zukunft Berge an Fotos hochladen und Euch die Finger wund tippen könnt :-) Und weil unsere neue Software viel einfacher zu warten ist, können wir bald viel schneller neue Funktionen für Euch bauen.

Heute Morgen haben wir im Maschinenraum zum ersten Mal Vollgas gegeben. Und waren begeistert. Viele von Euch haben uns sehr wertvolles Feedback gegeben. Wir danken Euch sehr dafür. Jetzt werden noch die letzten Schrauben festgezogen, dann können wir den neuen Motor einbauen. Da Ihr rund um die Uhr auf studiVZ kommuniziert, müssen wir bei voller Fahrt den Motor tauschen. Das ist eine schwierige Operation – deshalb können wir leider nicht komplett ausschließen, dass es in den nächsten Tagen vielleicht zu der ein oder anderen Störung kommt. Dafür möchten wir uns schon jetzt bei Euch entschuldigen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit Euch und wünschen Euch viel Spaß im studiVZ! Ihr sitzt am Lenkrad und wir sind gespannt, wohin die Reise geht.

Es grüßt Euch

Euer studiVZ-Team

 

< Zurück