Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

SPIEGEL ONLINE - UniSPIEGEL

SPIEGEL ONLINE - UniSPIEGEL
  • Doktorand über Benjamin Blümchen: "Ich habe mir viel von ihm abgeschaut":

    Er liebt das Törööö, jedes Mal aufs Neue: Doktorand Dimitri Würschl ist großer Benjamin-Blümchen-Fan und hat 4000 Hörspielminuten literarisch analysiert. Sein Fazit: Man kann viel vom sprechenden Elefanten lernen. [mehr]

  • Party-Logbuch Lüneburg: Nächster Absturz nur mit Oma:

    Feiern wie in "Rote Rosen"? Wenn es Nacht wird in Lüneburg, wird der Spielort der Vorabendserie zur Feiermeile für Studenten. Felix Bohr fand Oma-Idylle, feinstes Fast Food und "Tatort"-Romantik in schnuckeligen Kneipen. [mehr]

  • Urteil: Terrorhelfer darf nicht Informatik studieren:

    Er hatte für den Dschihad und al-Qaida geworben und landete dafür im Gefängnis. Jetzt wollte der Mann weiter Informatik studieren, darf es aber nicht, wie ein Gericht entschied. Denn das Terrornetzwerk sucht Leute mit Computerkenntnissen. [mehr]

  • Nach Schavan-Affäre: Uni-Rektor verzichtet auf zweite Amtszeit:

    Politiker, Wissenschaftler und Funktionäre haben seine Hochschule kritisiert, als das Plagiatsverfahren gegen Annette Schavan lief: Rektor Michael Piper hat seine Uni stets verteidigt - will aber nicht für eine Wiederwahl kandidieren. Warum? [mehr]

  • Portugals Riesen-WGs: "Sie wollen uns aus dem Haus treiben":

    Sie sind studentische Hochburgen, die der portugiesische Staat schleifen will: Die Mieten der Repúblicas sollen steigen, Privilegien wegfallen - darunter auch der eigene Kommunen-Koch. Nun formiert sich Widerstand. [mehr]

  • Rechtspopulismus: Burschenschafter setzen auf AfD:

    Völkische Burschenschafter suchen eine politische Heimat, die Rechtspopulisten von der AfD brauchen Unterstützung. Es sieht aus, als bahne sich vor der Europawahl eine rechte Zweckehe an. [mehr]

  • Schule in Uganda: Lehrerlachen in riesigen Klassen:

    Hundert Kinder in einer Klasse und trotzdem Spaß und Disziplin - wie machen die Ugander das? Sechs Kölner Lehramtsstudenten reisten für ihr Schulpraktikum nach Afrika und lernten viel über guten Unterricht und "Critical Whiteness". [mehr]

  • Diskriminierung im Jura-Studium: Im Zweifel für den Mann:

    Wie objektiv sind Jura-Abschlussnoten? Drei Forscher haben in einer umfangreichen Studie die Ergebnisse Hunderter Staatsexamen ausgewertet. Das Ergebnis erschreckt - nur Männer mit deutschem Namen dürften sich freuen. [mehr]

  • Kein Studienabschluss: Schavans Botschafterposten im Vatikan wackelt:

    Die frühere Bundesbildungsministerin Annette Schavan soll Botschafterin im Vatikan werden. Nach SPIEGEL-Informationen könnte der neue Posten an Schavans Plagiatsaffäre scheitern: Ohne ihren Doktor fehlt ihr der eigentlich nötige Hochschulabschluss. [mehr]

  • Kampf gegen Lehrlingsmangel: Regierung will mehr Abiturienten arbeiten sehen:

    Abiturienten in die Betriebe! Die Bundesregierung fürchtet den Lehrlingsmangel und will in Schulen stärker für Lehrberufe werben. Eine überraschende Kehrtwende, denn bislang wurden mit Milliardensummen immer mehr Studienplätze geschaffen. [mehr]

  • Ehrung an der Universität Lübeck: Jetzt ist Schavan wieder Doktor:

    Die Big Band spielte "I Feel Good": Die Universität Lübeck verleiht der CDU-Politikerin Annette Schavan feierlich die medizinische Ehrendoktorwürde. Aber war da nicht diese Plagiatsaffäre? [mehr]

  • Neuer Chef des Wissenschaftsrats: Pisa-Forscher Prenzel leitet Beratergremium:

    Der Wissenschaftsrat bekommt einen prominenten Chef: Der renommierte Bildungsforscher Manfred Prenzel übernimmt im Sommer den Vorsitz des Beratergremiums. [mehr]

  • Plagiatsaffäre: Schavan gibt Berliner Honorarprofessur auf:

    Erst verließ sie den Hochschulrat der Münchner LMU, jetzt gibt sie auch ihre Honorarprofessur der FU Berlin ab: Die Ex-Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) wird nicht mehr an der FU lehren, teilt die Universität mit. [mehr]

  • Durchsuchung an Privathochschule EBS: Ermittler spüren versickerten Millionen nach:

    Wo steckt das Geld? An der Privathochschule European Business School sollen mindestens 1,6 Millionen Euro verschwunden sein. Die Ermittler wittern "gemeinschaftlichen Betrug zum Nachteil des Landes Hessen" und rückten zu Hausdurchsuchungen aus. [mehr]

  • Reaktion auf Urteil in Plagiatsaffäre: Schavan verzichtet endgültig auf Doktortitel:

    Annette Schavan gibt sich geschlagen: Sie werde nicht weiter gegen den Entzug ihres Doktortitels kämpfen, teilte die Ex-Ministerin mit. Sie erkennt damit das Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf an. [mehr]

  • Schavans peinlicher Doktor h.c.: Ehre gegen Geld:

    Die Uni Lübeck steuert auf einen peinlichen Termin zu: Sie will die ehemalige Ministerin Schavan mit einem Doktor ehren, trotz deren Plagiatsaffäre. Wird die Ministerin beschenkt, weil sie die Uni vor Jahren mit einer Finanzspritze rettete? [mehr]

  • Plagiatsvorwürfe: NRW-Politiker Eumann darf Doktortitel behalten:

    Freispruch trotz Bedenken: Der Düsseldorfer Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) darf seinen Doktorgrad weiterhin führen. Die Uni Dortmund konnte ihm eine vorsätzliche Täuschung nicht eindeutig nachweisen. Damit endet ein sehr lautes Verfahren. [mehr]

  • Streit um Bildungsmilliarden: Schwarz-Rot spielt das Blame-Game:

    Ein Plus von neun Milliarden Euro hat die Große Koalition für Bildung und Wissenschaft versprochen. Doch jetzt droht der Streit zwischen SPD und Union darüber zu eskalieren, wie das Geld bei Kitas, Schulen und Unis ankommen soll. [mehr]

  • Verdacht gegen Entwicklungsminister Müller: Angriffsziel Doktortitel:

    CSU-Mitglied, Minister, Doktortitel: Das scheint für einen Verdacht zu reichen. Jetzt muss sich Gerd Müller mit Vorwürfen auseinandersetzen, er habe in seiner Dissertation unsauber gearbeitet. Die Uni Regensburg prüft, Experten sehen die Anwürfe kritisch. [mehr]

  • Interaktive NC-Karte: Der Numerus clausus in Deutschland:

    Nein, du kommst hier nicht rein - jedenfalls nicht so einfach. Fast die Hälfte der Studiengänge in Deutschland ist mit einem Numerus clausus belegt. Hier sehen Sie, wo die Hürden besonders hoch sind und in welchen Fächern. [mehr]