Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Keinverzeichnis / meinVZ

Manuela Schon

Manuela Schon

Manuela Schon empfiehlt

10 Profile, die Du Dir unbedingt anschauen solltest.

Wer Manuela Schon gut findet

112 Leute finden Manuela Schon gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

 

DIE LINKE

Kandidatin auf Platz 9 der Landesliste Hessen

Familienstand: ledig

Beruf: Soziologiestudentin / Angestellte

Mitgliedschaften:

DIE LINKE, Linke Hilfe Wiesbaden e.V., Linksjugend [`solid], Rote Hilfe e.V., Ver.di, Förderverein demokratischer Hochschulbildung, Deutsche Gesellschaft für Soziologie

 

Kontakt

E-Mail: m.schon@dielinke-wiesbaden.de

Tel: 0611-3086498 (im Kreisbüro, i.d.R. vormittags 10-14 Uhr)

Politische Ziele

Ich trete ein für eine solidarische, friedliche und gerechte Welt.

Ich möchte mich einsetzen:

  • für eine Sozialpolitik, die ihren Namen verdient: Jeder Mensch hat das Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Die Maxime von Franz Müntefering und Co. "Wer nicht arbeitet soll nicht essen" lehne ich ab. Marktwirtschaftliches Denken hat in der sozialen Arbeit nichts verloren. Es muss ganz klar heißen: Menschen vor Profite! Hartz IV muss weg!
  • für Frieden statt Krieg: Die Bundeswehr hat weder in Afghanistan, noch sonstwo etwas verloren. "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen" - diese richtige Schlussfolgerung aus dem Nationalsozialismus muss wieder Geltung erfahren.
  • für Vielfalt und Antifaschismus: Laut alarmierender Studien denkt jeder vierte Deutsche ausländerfeindlich. Wir müssen nicht nur den Neofaschisten entschieden entgegen treten, sondern genauso den neofaschistischen Tendenzen in der so genannten Mitte der Gesellschaft.
  • gegen die zunehmenden autoritären Tendenzen: Der immer weitere Ausbau von Überwachung, Kontrolle und Datensammelwahn muss gestoppt und rückgängig gemacht werden.

Lebenslauf


  • *20.09.1982 in Wittlich (Rheinland-Pfalz)
  • seit 2002: Studium der Soziologie in Mainz, Schwerpunkte: soziale Ungleichheit und politische Soziologie
  • 2006: Erwerb der interdisziplinären Zusatzqualifikation „Europäische Migration“
  • 2005: Eintritt in die WASG
  • seit 2006: Fraktionsassistentin Linke Liste Wiesbaden und in den Fachausschüssen des Jugendhilfeausschusses Jugend und Kinder und Familie
  • seit 2007: Kreisvorstand DIE LINKE.Wiesbaden (Rheingau-Taunus-Kreis), seit 2008: Kreisvorsitzende
  • seit 2007: erweiterter Landesvorstand DIE LINKE.Hessen (zuständig für Antifaschismus und Kulturpolitik)
  • Oktober 2007: Mitinitiatorin des Wiesbadener Bündnis gegen Rechts
  • seit 2008 im Ortsbeirat Südost für die Linke Liste
  • seit August 2008: Mitbegründerin Linke Hilfe Wiesbaden und selbst tätig in der Hartz IV-Beratung
  • August 2008: Mitbegründerin einer LISA-Ortsgruppe (Frauenpolitik)
  • seit September 2008: Wahlkreismitarbeiterin von MdL Dr. Ulrich Wilken
  • seit Januar 2009: Jugendschöffin am Jugendschöffengericht beim Amtsgericht Wiesbaden

Ehrenamtliches Engagement


Seit einem Jahr betätige mich im Rahmen der Linken Hilfe Wiesbaden in der Hartz IV-Beratung.
Wir helfen Betroffenen beim Amt zu Ihrem Recht zu kommen, denn leider erhalten die Menschen nicht einmal das Wenige was Ihnen der Staat seit der Agenda 2010 zugesteht.
Wir verfassen Widerprüche, begleiten Betroffene als Beistand zum Amt, überprüfen Bescheide, ...

Die Beratung findet statt:
Dienstags von 10-12 Uhr und Donnerstags von 10-15 Uhr im Römerberg 9 (Bergkirchenviertel) in Wiesbaden

                                                                        ---

Aufgrund der verstärkten Neonaziaktivitäten in der hessischen Landeshaupstadt habe ich im Oktober 2007 das Wiesbadener Bündnis gegen Rechts mitinitiiert. Inzwischen sind dort mehr als 24 Organisationen, Parteien, Initiativen sowie Einzelpersonen engagiert.

Sonstiges

Neben der Politik habe ich ein weiteres großes Hobby: die Musik.

Ich veranstalte Konzerte und bin Tourmanagerin und Bookerin im Rock / Punk / Hardcore Bereich.