Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

MUSEUMSPORTAL BERLIN

MUSEUMSPORTAL BERLIN

MUSEUMSPORTAL BERLIN empfiehlt

Ein Profil, das Du Dir unbedingt anschauen solltest.

Wer MUSEUMSPORTAL BERLIN gut findet

110 Leute finden MUSEUMSPORTAL BERLIN gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

Das Museumsportal Berlin gibt einen Überblick über die vielfältige Museumslandschaft der Hauptstadt und bietet die Möglichkeit, sich über weitestgehend alle Berliner Museen, über ausgewählte Sehenswürdigkeiten und Schlösser mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen auf einer Plattform zu informieren und Eintrittskarten und Führungen zu buchen sowie Publikationen und Museumsprodukte im Webshop zu kaufen.


INFOS RUND UM DIE BERLINER MUSEEN

*Berliner Museumskalender*
&
*Das Berliner Museumsjahr*.
Alle wichtigen Events und Festivals im Jahr 2011 auf einen Blick!

 

LEKTÜRE-TIPPS

*** NEU***

KULTURSOMMER 2011
in "Berlin" & "Potsdam und Rheinsberg".

***

SOMMERRUBRIK

Unsere neue Sommerrubrik ist da! Ab sofort gibts alle 2 Wochen einen neuen Sommer-Tipp unserer Redaktion.
Passend vorm Wochenende könnt ihr euch dann über tolle Ausstellungen
oder interessante Orte informieren!

Unser aktueller *Sommer-Tipp*:
*Sprayen im Akkord*, oder die Ausstellung "Based in Berlin"!  

Den nächsten Sommer-Tipp bringen wir am 28. Juni.

***

Blickfang: *Der "Berlin Circle" von Richard Long* im *Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart*!

Ausstellung: *André Kertész - Die Poesie des Alltäglichen* noch bis zum 11. September 2011 im *Martin-Gropius-Bau*.

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

Hinter der Fassade:

*BEHIND THE MASK - Porträts von Martin Schoeller* - berühmte Persönlichkeiten portraitiert von dem deutschen Fotografen Martin Schoeller werden vom 06. bis zum 31. Juli 2011 im Musuem *The Kennedys* zu sehen sein.

Mehr Schein als Sein?!


© Werkbundarchiv - Museum der Dinge

Wer kennt das nicht: das permanente Streben der Menschen danach, der Beste, Schönste, Klügste und Reichste zu sein? Eine Welt ohne das "Blenden" ist heute wohl kaum noch vorstellbar. Doch was steckt wirklich dahinter?
Studenten der FH Potsdam haben sich einmal intensiver mit diesem Thema auseinandergesetzt. Entstanden ist dabei die Gastausstellung *Blender – vom schönen Schein*, die bis zum 11. Juli 2011 im *Werkbundarchiv - Museum der Dinge* zu sehen ist.


Auf Spurensuche mit Helmut Newton

Ja - auch Newton fotografierte mit der Polaroid Kamera!
Aber was verraten uns die handschriftlichen Notizen des legendären Fotografen auf den Polaroids über seine Arbeit?


Helmut Newton: Thierry Mugler, Polaroid, Monte Carlo 1998 © Helmut Newton Estate

Die autoreigenen Notizen entführen den Ausstellungsbesucher in die spannende und abwechslungsreiche Arbeitswelt des Helmut Newton und nehmen ihn mit auf eine imaginäre Reise zu verschiedenen Shootings. Zugleich erfassen die ca. 300 Fotografien erstmals diesen Werkaspekt des Künstlers.

Die Ausstellung *HELMUT NEWTON POLAROID* im *Museum für Fotografie / Helmut-Newton-Stiftung* ist vom 10.06. bis zum 20.11.2011 zu sehen!


Das blaue Element

Das *Deutsche Technikmuseum* stellt vom 25. Mai bis zum 10. Juli 2011 Fotos der Berliner Künstlerin Charlotte Sonntag aus. In der Ausstellung *Alles ist Wasser - Kunstfotografien von Charlotte Sonntag* wird durch das Zusammenspiel der Fotografien mit dem Ausstellungsorte (offene Galerie im 1.OG der Schifffahrts-Ausstellung), ein Bogen gespannt zwischen Natur und Kultur, Kunst und Technik.


Wasserkreise, 2002
Bildrechte: Charlotte Sonntag


Pflanzenkunde


Die Welt der Palmen. Sonderausstellung im Botanischen Museum.
Grafik: I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

Der "Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem" entführen ihre Besucher in den Urlaub ..... na ja, fast zumindest! In der Sonderausstellung "Die Welt der Palmen" erfahren sie bis zum 26. Februar 2012 Wissenswertes zur mannigfaltigen und interessanten Pflanze, die für viele von uns als Sinnbild für Urlaub, Erholung und Sonne steht.


Zeichner des Cinquecento

Anlässlich des 500. Geburtstages von Giorgio Vasari (1511–1574) veranstaltet das Kupferstichkabinett einen Ausstellung mit zwei Werken des Künstlers (orig. Exemplare der "Lebensbeschreibungen der berühmtesten Maler, Bildhauer und Architekten" von 1550 bzw. 1568), die in der "Gemäldegalerie" bis zum 21. August 2011 zu sehen sein werden.


Baccio Bandinelli, Aktstudie eines Jünglings. Copyright: Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett; Foto: Jörg P. Anders

In der Ausstellung "Das Jahrhundert Vasaris. - Florentiner Zeichner des Cinquecento" erwartet den Besucher außerdem eine Auswahl von Handzeichnungen anderer Florentiner Maler und Bildhauer des 16. Jahrhunderts.


Menschen in Bewegung

Ab dem 13. Mai 2011 gibt es im "Deutschen Technikmuseum" eine neue Dauerausstellung zu sehen, die ein zentrales Thema unserer Gesellschaft - die Mobilität - in elf Themeninseln und anhand zahlreicher Objekte behandelt. Welche Objekte den Besucher in der Ausstellung "Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co. - Neue Dauerausstellung zur Mobilität" erwarten und welche Themen in der Ausstellung angesprochen werden, ist bei uns nachzulesen!


Colani GT, Baujahr 1964. Kunststoffkarosserie, 1962, Lutz (Luigi) Colani, 261 Bausätze zur Selbstmontage.
Bildrechte: Volker Kreidler


 

Hofgeschichten:

Sisi, die österreichische Kaiserin Elisabeth, führte ein Leben am Wiener Hof und lehnte doch die höfischen Konventionen ab. Stattdessen widmete sie sich ihren eigenen Interessen und verfolgte ihre eigenen Ziele. In einer Ausstellung "Sisi - Kaiserin Elisabeth von Österreich" (9. April - 3. Oktober 2011) im "Schloss Britz" wird dieser Gegensatz nun thematisiert: die Gedanken- und Gefühlswelt der Kaiserin wird anhand zahlreicher Exponate beleuchtet.


Kaiserin Elisabeth von Österreich


Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Screenings der bekannten Sissi-Filme mit Romy Schneider gibt's außerdem!


Weltpremiere:


Frank Stella, The Michael Kohlhaas Curtain, 2008 (Details). Copyright: Bruce M. White, 2009

Der Künstler Frank Stella und der Ingenieur & Baumeister Santiago Calatrava haben zusammen eine Installation geschaffen, die vom 15. April bis zum 14. August 2011 in der Glashalle der "Neuen Nationalgalerie" zu sehen sein wird. "The Michael Kohlhaas Curtain", das sindfarbenfrohe, dynamische Muster und Strukturen auf einer Lastwagenplane (Frank Stella), die auf einem von Santiago Calatrava entworfenen Torus angebracht ein Panoramabild entstehen lassen. Einen motivischen Bezug zu Kleist's Novelle gibt's auch!


Künstler und Baumpate:

Zum 81. Guburtstag des in Berlin schaffenden Künstlers Ben Wagin widmet das "Museum für Naturkunde" dem Künstler eine Sonderausstellung mit einer Retrospektive über sein Werk. Die Ausstellung "Ben Wagin - NATUR - STAUB- KUNDE, KUNDE - NATUR - STAUB, STAUB - KUNDE - NATUR" ist vom 29. März bis zum 31. Juli 2011 zu sehen.

... und ab dem 18. Juni 2011 gibt's die Sonderausstellung "Federflug - 150 Jahre Archaeopteryx" zu sehen!


Copyright: Museum für Naturkunde, Berlin
 


Kreativer König:


Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, Illustration zu Dantes Dichtung Die Göttliche Komödie (34. Gesang). Copyright: SPSG

Vom 7. Mai bis zum 31. Juli 2011 gibt es in den "Römischen Bädern" im Park Sanssouci die Ausstellung "'Unglaublich ist sein Genie fürs Zeichnen' - König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen (1795-1861) zum 150. Todestag" zu sehen. Im Fokus der Ausstellung stehen insbesondere Landschaftszeichnungen sowie figürliche und ornamentale Entwürfe des Königs.



Es war einmal ... die Realität!


 Mika Rottenberg. Dough, 2006. Copyright: Nicole Klagsbrun Gallery

Das "Deutsche Guggenheim" zeigt vom 8. Juli 2011 bis zum 9. Oktober 2011 die Ausstellung "Once Upon a Time", die mittels bekannter Erzählungen einige Momente der jüngsten Geschichte darstellt. Die Künstlerinnen und Künstler bedienen sich hierfür vor allem der Medien Film und Video.  



Gerettete Götter im Pergamonmuseum:

Ab dem 28. Januar 2011 und dann bis zum 14. August 2011 zeigt das "Pergamonmuseum" "Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf", den spektakulären Fund des Max Freiherr von Oppenheim, der im Jahr 1899 eine Orientexpedition unternahm und dabei auf einen Fürstensitz aus dem frühen 1. Jahrtausend v. Chr. entdeckte.

***Hier geht's zur Ausstellungsbesprechung!***


Copyright: Max Freiherr von Oppenheim-Stiftung, Köln


News & Newsletter

Sobald es Spannendes über die Berliner Museen, ihre Sammlungen und Co. zu berichten gibt, findest Du die News auf dem Museumsportal Berlin! Wo? In unserer Rubrik *News*!
 
Du willst immer über die aktuellen Ereingnisse der Berliner Museumslandschaft informiert werden?

Hier kannst Du den aktuellen Newsletter des Museumsportals downloaden!

Oder Du meldest dich auf der Startseite des Museumsportals Berlin für den kostenlosen Newsletter an und bekommst ihn jeden Monat neu zugeschickt!


RSS

Aktuelle RSS-Feeds vom Museumsportal kannst Du hier abbonieren. Hast Du auch einen Twitter-Account? Dann kannst Du aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen der Berliner Museen hier folgen.