Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

changeX - IN DIE ZUKUNFT DENKEN

changeX - IN DIE ZUKUNFT DENKEN

Wer changeX gut findet

56 Leute finden changeX gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

Herzlich Willkommen bei changeX - IN DIE ZUKUNFT DENKEN!

changeX ist ein Online-Medium, das Ideen für morgen aufspürt, sichtbar macht und voranbringt. Wir wollen Themen und Ideen identifizieren, die für eine selbstbestimmte Zukunft wichtig sind, sie in die Diskurslinien der Zeit einordnen und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft der Zukunft herausarbeiten. In Interviews, Essays, Buchrezensionen, Reports und anderen journalistischen Formaten suchen wir nach Ideen für morgen.

NEU im Magazin

Her mit der Abrissbirne

Ein Lehrer traut sich und plädiert für eine radikale Bildungsreform. Ein Interview mit Roland Seidl.
Das beste Konjunkturprogramm sähe so aus: Die Schulen einreißen und neue bauen. Mit neuer Architektur und neuer Pädagogik. Ohne Bulimielernen und Pauken im Gleichschritt. Davon profitierte nicht nur die Bauwirtschaft, sondern die ganze Gesellschaft. Denn bessere Bildung zahlt sich in höherer Wirtschaftsleistung aus.

Freie Artikel auf changeX

 Arbeit & Leben

erscheinen in Kürze

 

Wirtschaft & Management

Im Herzen sowjetisch

Management ist nicht mehr zeitgemäß – ein Interview mit Niels Pfläging.
Von Nordkorea einmal abgesehen ist Management die letzte Bastion der Planwirtschaft. Es ist im Herzen sowjetisch, ein Relikt aus dem Werkzeugkasten des Industriezeitalters. Höchste Zeit, Management abzuschaffen, sagt Deutschlands schärfster Managementkritiker. Und plädiert für einen neuen, zeitgemäßen Kodex der Führung. Die Unternehmen der Zukunft werden Netzwerke sein.

Wissen & Lernen

 

Lernen als Betriebssystem

Eine Unkonferenz in Berlin überlegt, wie man die Bildung hackt.
Die Bildungssysteme sind am Ende, weltweit. Sie stammen aus industrieller Zeit, als es darum ging, Massen für die Massenproduktion fit zu machen. Heute muss Bildung neu konzipiert werden. Für eine Kultur, in der das Lernen das Betriebssystem sein wird.

Partnerforum

Genug

Hans Christoph Binswanger: Vorwärts zur Mäßigung.
Nachhaltigkeit in der Wirtschaft ist machbar – sogar innerhalb des kapitalistischen Wirtschaftssystems. Hans Christoph Binswanger ist einer der frühesten Architekten einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Sein neues Buch schafft einen Überblick über sein Werk.
 
 

Profilier dich

Das Reiss Profile – die 16 Lebensmotive von Steven Reiss.
Wertvorstellungen, nicht eine unbewusste Psychodynamik bestimmen das Verhalten des Menschen. Sagt ein Psychologieprofessor, der 16 Lebensmotive identifiziert hat, die in ihrer individuellen Gewichtung jeden Menschen einzigartig machen.
 
 

Schubs zum Glück

Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt.
Menschen treffen oftmals ziemlich schlechte Entscheidungen, nicht nur für sich, sondern auch für die Gesellschaft. Zwei amerikanische Autoren zeigen, wie sich das ändern lässt: Durch fürsorgliche Anreize, den kleinen Schubs – Nudge – zur besseren Entscheidung.

Aktuelle Artikel auf changeX

(nur in Verbindung mit einem changeX-Abo)
 

Auf der Suche nach der anderen Wirtschaft

Expeditionen im Krisengebiet und Wir sind die Wirtschaft – die Bücher von Stephan Kosch und Kai Romhardt.
Wieder aufstehen und weitermachen scheint die Devise in der Wirtschafts- und Finanzwelt zu sein. Doch allen Beharrungskräften zum Trotz wächst in der Gesellschaft ein anderes Verständnis von Wirtschaft. Zwei Buchautoren haben sich auf die Suche gemacht. Der eine in Richtung Green New Deal. Der andere nach innen.

 

Zukunft, schon benutzt

X-Organisationen – ein Kongress sortiert die neue Gegenwart.
Gelebte Vergangenheit, verkannte Gegenwart, benutzte Zukunft: Zeit ist nicht länger linear, Brüche und Ungleichzeitigkeiten kennzeichnen unsere Gegenwart. Machen sie unübersichtlich. Das verlangt nach neuen Methoden und Ansätzen des Begreifens: nach einer Vielfalt von Perspektiven und Blickwinkeln. Nur nicht weiter so, wie gehabt.

Traumlos auf der Kommandobrücke

Top Dreams – Betty Zucker lässt Manager träumen.
Wovon träumen eigentlich Manager? Träumen sie überhaupt? Eine Topberaterin hat nachgefragt. Und kritisiert die organisierte Traumlosigkeit in den Führungsetagen. Denn Träume beflügeln den Unternehmergeist, sprechen Gemüter und Seelen an, verleihen Zuversicht und Kraft. Sie sind Kapital für die Zukunft.

 

Wissensarbeiter wissen gemeinsam

Peter F. Druckers Antworten für das Management von morgen. Zwölf Thesen.
Wenn Management nicht mehr heißt, in bürokratischen Strukturen heroisch zu planen, anzuweisen und zu kontrollieren, was ist dann Management? Peter F. Drucker, der heute 100 Jahre alt geworden wäre, hatte eine Antwort: Menschen in die Lage versetzen, als Gruppe Leistung zu erbringen. Sprich Wissensarbeit produktiv zu machen.

 

Gewinn statt Gewinnmaximierung

System Error – Ulrich Thielemanns Kritik der freien Marktwirtschaft.
Der Markt ist nicht alles. Soll er aber alles regeln, kommt es zur Schieflage. Dann geht es nicht mehr um gute Arbeit oder Fairness, sondern nur noch um Rendite. Ein Wirtschaftswissenschaftler holt die Ethik wieder ins Boot. Und sagt: Gewinnerzielung ist legitim, Gewinnmaximierung ist es nicht.