Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

Oskar Lafontaine

Oskar Lafontaine

Wer Oskar Lafontaine gut findet

1.205 Leute finden Oskar Lafontaine gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

<h2>Den Krieg in Afghanistan beenden</h2>

08.09.2009 - Der Einsatz der Bundeswehr dient nicht der internationalen Sicherheit, nicht dem Frieden und ist nicht geeignet, den internationalen Terrorismus zu bekämpfen. Wäre das Argument des deutschen Sonderwegs zutreffend, hätten wir uns auch am Irakkrieg beteiligen müssen. Mit viel weniger Geld könnte man ungleich mehr Menschen vor dem Tod durch Hunger und durch Krankheit bewahren, ohne dass man einen einzigen anderen Menschen töten müsste. Krieg ist kein Mittel der Politik. Ziehen sie die Bundeswehr aus Afghanistan ab.

<h2>DIE LINKE: Zum Mitmachen</h2>

<h2>Nachrichten der LINKEN</h2>

<h2>Oskar Lafontaine kennenlernen</h2>

Biografie

  • Geboren am 16. September 1943 in Saarlouis; römisch-katholisch; verheiratet, zwei Kinder.
  • 1962 Abitur am Humanistischen Gymnasium in Prüm/Eifel.
  • 1962 bis 1969 Studium der Physik an den Universitäten Bonn und Saarbrücken, Abschluß als Diplomphysiker.
  • 1969 bis 1974 bei der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft der Landeshauptstadt Saarbrücken tätig, ab 1971 als Vorstandsmitglied.
  • 1966 Eintritt in die SPD; 1977 bis 1996 Landesvorsitzender der SPD Saar, seit 1994 Mitglied im Präsidium der SPD, 1995 bis März 1999 Bundesvorsitzender.
  • 1974 bis 1976 Bürgermeister und 1976 bis 1985 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken;
  • 1970 bis 1975 und 1985 bis 1998 Abgeordneter des Saarländischen Landtages,
  • 1985 bis 1998 Ministerpräsident des Saarlandes.
  • Mitglied des Bundestages in der 13. Wahlperiode bis 17. November 1994 und seit 1998; zeitweilig Vorsitzender des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat, 27. Oktober 1998 bis März 1999 Bundesminister der Finanzen.
  • seit 18. September 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • seit 23. September 2005 Vorsitzender der Bundestagsfraktion DIE LINKE.
  • seit 16. Juni 2007 Vorsitzender der Partei DIE LINKE