Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Keinverzeichnis / meinVZ

Robert Bläsing

Robert Bläsing

Wer Robert Bläsing gut findet

6 Leute finden Robert Bläsing gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

Politik entscheidet über unser Leben. Die Politiker treffen oft Entscheidungen an der jungen Generation vorbei, die unser Leben und das unserer Kinder enorm beeinflussen werden.

Die Politik hat während der letzten Jahre immer mehr Schulden angehäuft. Aber: Schulden sind die Steuern von morgen, die dann von den heute jungen Menschen bezahlt werden müssen.

Bildung ist der Stoff, aus dem die Zukunft ist. Deutschland besitzt keine Rohstoffe, deshalb brauchen wir gut ausgebildete Menschen. In den letzten Jahren sind wichtige Investitionen in unser Bildungssystem ausgeblieben. Reformen kommen nur langsam voran. Die Zukunft junger Menschen steht auf dem Spiel, wenn sie keinen Ausbildungsplatz oder Job finden.

Wenn man mit Politik nicht zufrieden ist, bringt rumsitzen und meckern überhaupt nichts. Deshalb versuche ich, meinen Beitrag zu leisten, damit die Welt von morgen vielleicht wenigstens ein bisschen besser wird.

Als Polit-Youngster wird man oft mit Klischees und Vorurteilen konfrontiert. Lassen Sie mich damit zunächst aufräumen:

Als einzelner kann man doch ohnehin nichts ausrichten, gegen "Die da oben".
Stimmt, deshalb bin ich Mitglied in zwei starken Organisationen: Der FDP und den Jungen Liberalen. Ich glaube, gemeinsam können wir einiges voranbringen.

Als "u30" ist man noch viel zu jung für die Politik.
Es gibt viele Beispiele für erfolgreiche ältere und jüngere Politiker. Politik ist keine Frage des Alters. Ich finde wichtig, dass auch Jüngere ihre Gedanken einbringen, wenn politische Entscheidungen getroffen werden. Sie bringen oft eine ganz andere Perspektive mit. Jung zu sein allein ist sicherlich keine Leistung, aber auch nichts wofür man sich schämen müsste.

Junge Politiker sind naive Weltverbesserer.
Mit Sicherheit nicht. Ich habe bereits früh angefangen, mich für andere einzusetzen, an meiner Schule, als Klassensprecher und habe mich dann entschieden in einer Partei mitzumachen. Dabei geht's immer um Lösungen für konkrete Probleme von Menschen. Etwas Phantasie und frische Ideen sind dabei aber natürlich oft hilfreich.

Junge Politiker sind doch nur Karrieristen.
Stimmt auch nicht. Ich habe einen spannenden Beruf außerhalb der Politik, der mir Spaß macht. Politiker zu sein, ist kein Beruf. Mandate werden vom Wähler auf Zeit vergeben. Sich einzumischen, für eine begrenzte Zeit, das finde ich richtig.

Als junger Mensch versteht man die Probleme der Älteren doch überhaupt nicht.
Auch junge Leute fühlen sich oft von den Älteren nicht verstanden. Probleme wirklich verstehen kann man nur, wenn man einander zuhört. Ich kann ganz gut zuhören.