Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Studentenverzeichnis / studiVZ

Sicherheit im VZ: Verhalten im Mobbingfall

Freunden zeigen

Zusammenhalt

Verhalten im Mobbingfall

Wenn Du selbst von Cybermobbing betroffen bist, oder davon etwas im VZ mitbekommst – werde aktiv!

  • Nicht verunsichern lassen: Mobber haben das Ziel, das Selbstwertgefühl ihrer Opfer zu schwächen. Lass Dich nicht fertig machen!
  • Nicht reagieren: Wenn Dir jemand blöde Nachrichten schickt oder gemeine Pinnwandeinträge hinterlässt, solltest Du nicht darauf antworten. Blocke den Kontakt über die „Ignorieren“-Funktion.
  • Darüber reden: Wenn Du von jemandem gemobbt wirst, suche Dir Hilfe und vertrau Dich einem Freund an.
  • Melden: Gib uns über die „Melden“-Funktion Bescheid, damit wir Dir helfen können. Unsere Mitarbeiter prüfen das ganz genau und reagieren so schnell wie möglich. Wenn uns eine Mobbing-Gruppe gemeldet wird, löschen wir diese direkt – und das Profil des Gründers gleich mit.
  • Anzeige erstatten: Wenn nichts hilft, kannst Du die Polizei einschalten. Mobbing ist kein Kavaliersdelikt.
  • Helfen: Wenn andere gemobbt werden, hilf ihnen. Mit Verbündeten, die einem zur Seite stehen, fühlt man sich stärker und der Täter schwächer, wenn er merkt, dass der Betroffene nicht allein da steht.

Begib Dich nie auf das Niveau des Mobbers herab oder mobbe zurück. Das bringt gar nichts und macht alles nur noch schlimmer – denn damit handelst Du nicht anders als er selbst.

zurück zur Übersicht